Logo

Fotowettbewerb "Streuobst-Schätze"

Auf Antrag des Vereins "Hochstamm Deutschland e.V."  wurde die Kultur des Streuobstanbaus am 19. März 2021 in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Dieses wird europaweit von StreuobstakteurInnen am 30. April 2021 mit dem 1. Internationalen „Tag der Streuobstwiesen“ gefeiert!

Anlässlich dieses Festtages veranstaltet das Projekt "Streuobstwiesen aktiv" einen Fotowettbewerb.

Alle Streuobstwiesenfreundinnen und -Freunde des Südlichen Paderborner Landes (Städte Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Lichtenau und Salzkotten mit zugehörigen Gemeinden) sind eingeladen ihr persönliches Lieblingsbild zum Thema "Streuobst-Schätze" bis zum 31. Mai 2021 an info(at)streuobstwiesen-aktiv.de zu senden. Das können Landschaftsbilder ebenso wie Detailaufnahmen von Pflanzen und Tieren sein, Bilder von jeglicher Art von Arbeiten auf Streuobstwiesen, der Verarbeitung der Früchte, Streuobstprodukten, Streuobstfesten und so weiter. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Ein Gremium wählt die besten zehn Fotos aus allen Einsendungen aus und präsentiert sie an dieser Stelle. Der Gewinner wird anschließend bis Ende Juni 2021 durch die Bevölkerung gewählt. Zu gewinnen gibt es einen Obstbaum inklusive gemeinsamer Pflanzung mit dem Obstbaumpfleger Peter Trapet und einer individuellen und persönlichen Schulung zum Thema Obstbaumpflege. Als zweiten und dritten Preis gibt es jeweils eine Flasche Apfel- oder Birnenbrand oder eine Kiste Apfelsaft aus Früchten von lokalen Streuobstwiesen.

Sonderpreis

Begeistert von der Idee des Fotowettbewerbs spendet Burkhard Schmücker, Eigentümer von BKS - Das Saftmobil, einen Sonderpreis: Der Gewinner darf sich über einen Gutschein zum Pressen von Saft aus 100 kg eigener Äpfel freuen!

Immaterielles Kulturerbe Streuobstanbau – viel mehr als nur die Streuobstwiese!

Bei der Ernennung zum Immateriellen Kulturerbe geht es nicht um den Erhalt der Streuobstwiesen an sich. Ein Immaterielles Kulturerbe ist nicht anfassbar. Es geht vielmehr um das kulturelle Wissen, das direkt mit dem Streuobstanbau zusammenhängt und von Mensch zu Mensch, von Generation zu Generation weitergetragen und weiterentwickelt wird. Es geht beispielsweise um die Erfahrung, welche Sorten wo am besten gedeihen, um das traditionelle Handwerk, wie Obstbäume gepflegt werden und das Obst verarbeitet wird. Auch kulturelle Bräuche wie die Pflanzung eines Obstbaums zur Geburt eines Kindes oder Feste zählen dazu. Mit den Streuobstwiesen gehen auch diese kulturellen Ausdrucksformen nach und nach verloren und andersherum.

Ein Festtag für die Streuobstwiesen!

Wir freuen uns sehr, dass zukünftig ein Mal im Jahr, immer am letzten Freitag im April, das Thema Streuobst überall im Land und in ganz Europa gleichzeitig in den gesellschaftlichen Fokus gerückt wird. Deshalb beteiligen wir uns gerne daran. Und wer weiß, vielleicht ist am 29.4.2022 auch wieder eine öffentliche Streuobstwiesenführung zur Obstblüte möglich?!

Auswahlkriterien

Ein Gremium wählt anhand folgender Kriterien die zehn schönsten Bilder aus: Kreativität bei der Motivauswahl, Gestaltung (Bildaufbau, Anordnung der Bildkomponenten, Perspektive) und Technik (Belichtung, Fokus, Bildschärfe). Anschließend können alle Bürgerinnen und Bürger per E-Mail abstimmen, welches das Gewinnerfoto wird. Die Gewinnerfotos werden auf der Internetseite bekannt gegeben und die Gewinner werden per E-Mail informiert.

"Das Kleingedruckte"

Alle oben genannten Personen können im oben genannten Zeitraum am Fotowettbewerb teilnehmen. Das Foto darf unentgeltlich auf der Projekt-Internetseite www.streuobstwiesen-aktiv.de veröffentlicht werden. Alle ggf. auf dem Bild erkennbaren Personen sind mit der Veröffentlichung einverstanden. Alle übrigen Rechte bleiben beim Bildautor. Die Bilder dürfen nur nach ausdrücklicher Gestattung durch den Bildautor für andere Zwecke des Projektes verwendet werden. Mit der Einreichung eines Fotos stimmt der Bildautor allen oben genannten Punkten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.